• Eduventis®

    Digitalisierung in der Schule

Was die Digitalisierung der Jugend für Schulen bedeutet

 

Digitalisierung – wir befinden uns in einer neuen Ära der Mediennutzung. Smartphones und Tablets gehören heute zur Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen. Im Zuge des digitalen Wandels unserer Arbeitswelt entstehen neue Berufschancen, von denen die aktuelle Lehrerschaft bisher wenig weiß. Klassische Bildungs- und Karriereaussichten verblassen in der Wahrnehmung junger Menschen. In Schulen fehlt oft die Zeit, die Technik oder das Know-How, um die großen Chancen dieses Wandels zu erkennen und zu nutzen. Stattdessen wächst der rasante Anstieg digitaler Kommunikation in WhatsApp & Co vielen Lehrern und Eltern über den Kopf. Bewährte Umgangsregeln scheinen plötzlich in Frage gestellt zu sein. Der Wunsch von Lehrerinnen und Lehrern nach professioneller Orientierung ist groß.

In unserem Seminar beginnen wir die Lücke zu schließen. Hier lernen Lehrer die Digitalisierung der Lebenswelt ihrer Schüler besser zu verstehen. Sie erfahren, welche Apps und Social Media Kanäle ihre Schüler aktuell verstärkt nutzen. Sie erkennen deren Chancen und Risiken. Lehrer erhalten Handlungsempfehlungen zur Regulierung der Mediensituation in ihren Klassen. Sie bekommen Leitlinien und Argumente an die Hand, die ihnen helfen sich gegenüber Schülern und Eltern beim Thema Digitaliserung souverän und medienkompetent zu verhalten. Zudem erfahren sie, wie sie digitale Geräte im Unterricht nutzen können. Sie stärken mit diesem Seminar die Verbindung zu ihren Schülern und deren Eltern. Sie erhalten praktische Impulse, wie Sie Schüler auch im 21. Jahrhundert optimal auf das Erwachsenenleben vorbereiten können.

Die Themen:

  • Überblick: Instagram, WhatsApp & Co: Erklärung beliebter Social Media Kanäle
  • Digitale Demenz oder Traumberuf: Die Chancen und Risiken digitaler Biografien
  • Das Smartphone im Klassenzimmer: Wie Lehrer_innen sich positionieren
  • Wo die Grenze ist: Soziale und technische Regularien für Lehrer_innen und Eltern

Die Fakten:

  • 05-60 Teilnehmer
  • Vortrag, halbtägiges oder ganztägiges Seminar
  • geeignet für alle Schulformen und Fachbereiche
  • auch empfohlen für Schulleitungen

Fortbildung anfragen

Der Trainer

Marcell Heinrich

Marcell Heinrich

Marcell Heinrich ist staatlich geprüfter Diplom Sozialarbeiter und Sozialpädagoge. Als früherer Schulsozialarbeiter verfügt er über langjährige Praxiserfahrungen im Schulalltag. Seit dem Jahr 2007 ist Marcell Heinrich in der Lehrerfortbildung tätig und bildete ferner als Lehrbeauftragter mehrerer Universitäten und Hochschulen künftige Lehrer und Schulsozialarbeiter aus.

Das sagen unsere Teilnehmer

Elke Jäger

Elke Jäger

Referatsleiterin / Sächsische Bildungsagentur

"Herzlichen Dank noch einmal von mir und meinem Team für Ihren gelungenen Vortrag zur Auftaktveranstaltung. Er ist gut bei unseren Schulleitern angekommen und hat sein Ziel voll erreicht."

Frau Sachse

Frau Sachse

Lehrerin / Gymnasium Einsiedel

„Wirlklich gut gefallen hat mir die Praxisnähe des Workshops – hohe Anwendbarkeit! Ihre kompetenten Trainer erzeugen eine Sensibilisierung für das Wichtige im Leben, das im Alltag oft untergeht. Das regt an zur Selbstreflexion. Ich möchte nichts davon vergessen, diese Dinge immer anwenden und bewusster leben. Machen Sie weiter so!!!“

Cordula Buntin

Cordula Buntin

Lehrerin / Gymnasium Einsiedel

„Gut gefallen hat mir die entspannte Stimmung in der Gruppe, die konkreten Anregungen für den Schulalltag/ Umgang mit Kollegen. Gut fand ich auch die Übung mit der Leiste.“

Norina Rudolph

Norina Rudolph

Abteilung Jugend und Familie / Landratsamt Mittelsachsen

"Unser Kompliment an EDUVENTIS. Ihr Dozent gab uns zur Jugendsprache viel Input in der kurzen Zeit. Es war ein guter Mix aus Theorie und Methodik, hervorragend strukturiert und lebendig rübergebracht. Wir mochten die angenehme Art des Dozenten. Auch der Orga-Kontakt im Vorfeld mit Ihnen war schön unkompliziert und flexibel. Für uns sehr praktikabel - eine runde Sache. Dankeschön."

Sabine Heinecke

Sabine Heinecke

Vorstand / Sächsischer Lehrerverband e.V. im VBE

"Auf leichte und unterhaltsame Weise präsentierte das EDUVENTIS-Team unkonventionelle Sichtweisen in puncto innerer Haltung, die von der übergroßen Mehrzahl unserer 750 Teilnehmer bereitwillig reflektiert wurden. Das Ganze wurde musikalisch - tänzerisch, mit Charme und Witz präsentiert. Jugendliche sowie Zuschauer wurden aktiv einbezogen. Die Erfahrung des Teams in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wurde dabei deutlich spürbar. Kurzum: Infotainment mit Lerneffekt und Inspirationsfaktor. Zum Abschluss rappten 750 Lehrer gemeinsam die Zeile: "Ich liebe meinen Job." - ein eindrucksvoller Moment. Wir danken dem EDUVENTIS-Team für die gute Zusammenarbeit und empfehlen es für derartige Events in der Bildungs- und Erziehungslandschaft gern weiter."

Yvonne Heimbach

Yvonne Heimbach

Netzwerkstelle Schulerfolg / Villa Jühling

"Ihrem Trainer Marcell Heinrich ist es im Seminar „Neu kommunizieren“ gelungen, den Schulsozialarbeitern eine professionelle Leichtigkeit der Kommunikation zu vermitteln, welche nicht nur in der täglichen Arbeit nutzbar ist. Sie lernten in der Kürze der Zeit eine kreative und aufmerksame Art der Sprache kennen, die motiviert mit einem Gegenüber und auch mit sich Selbst feinfühliger umzugehen."

Claudia Wallner

Claudia Wallner

Schulisches Qualitätsmanagement / 125. Oberschule, Leipzig

"Wir können die Veranstaltung nur allzu gerne weiterempfehlen und auch anderen Schulen, die sich die Motivation eines jeden Kollegen sichern wollen, zur Durchführung eines Seminars raten. In dem Rahmen, wie das Seminar von EDUVENTIS angeboten und durchgeführt wird haben wir sowohl im Kollegium für die positive Stimmung und einen guten Start ins Schuljahr einen wichtigen Schub erhalten, als auch für jeden Kollegen persönlich wichtige Handlungsbeispiele für die tägliche Arbeit mit den Schülern."

Claudia Wallner

Claudia Wallner

Schulisches Qualitätsmanagement / 125. Oberschule, Leipzig

"Nach der heutigen Gesamtlehrerkonferenz habe ich ein wirklich gutes Gefühl was den Erfolg unseres pädagogischen Tages betrifft. Im Rahmen von QM sollten wir ja jede Maßnahme auch auf Ihre Wirksamkeit hin überprüfen. Deshalb waren alle Lehrer aufgefordert, an einer "Befragung"- in Form einer Punktvergabe - teilzunehmen. Einmal vor der Veranstaltung in Juni und zum Vergleich jetzt im Oktober und schon auf den ersten Blick ist ein deutlicher Motivationsschub abzulesen."

Catrin Fischer

Catrin Fischer

Teilnehmerin an „Lehrergesundheit I“ / ZINT-Kurs des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

"Das Seminar vermittelt neue Sichtweisen auf überdimensionale erscheinende Probleme. Es ist locker, leicht verständlich, kann man sich zügig annehmen - sehr hilfreich für Arbeit."

Ulf Tümmler

Ulf Tümmler

Schulkontaktpflege / Leipziger Stadtwerke

„Ich möchte mich hiermit für das sehr gute Seminar bedanken, das ihr geboten habt. Das war höchst professionell aber nicht steril. Ihr seid den Lehrern auf ihrer Ebene begegnet, habt sie mitgenommen und ihnen viele neue Erfahrungen sowie Werkzeuge zur Alltagsstressbewältigung mitgegeben. Sehr beeindruckend! DANKE!“

Nikolaus Pfadug

Nikolaus Pfadug

Berufsschullehrer / Berufsbildende Schule 2, Wolfsburg

"Ich fand diese Veranstaltung sehr interessant und wirklich gut von Ihnen vor- und aufbereitet. Die Moderation war locker und abwechslungsreich. Vieles war mir vertraut, da ich es intuitiv schon versuche. Die Methoden scheinen mir eine gute Hilfe zu sein um mich in Zukunft zu „schützen“ und „Althergebrachtes“ zu hinterfragen. Endlich mal wieder eine Fortbildung die auf „freiwilliger Basis“ stattfand und wirklich eine Bereicherung war! Ich hoffe auf eine Fortsetzung."

Anmelden zum E-Mail – Service

Wir versenden monatlich eine kurze E-Mail mit neuen Seminarterminen zum Anmelden, Buchtipps für Pädagogen und hilfreichen Inspirationen für den Lehreralltag. Kein Spam. Wenn Sie diese auch erhalten möchten, tragen Sie sich hier ein. Ihre Daten behandeln wir vertraulich.